Die tiergerechte Strohhaltung ist das Markenzeichen des Rauenhof. In dem landwirtschaftlichen Familienbetrieb am Omperter Weg in Viersen werden knapp 400 Schweine auf Stroh gehalten.
Immer wieder neue Vorgaben, immer wieder neue Kosten und vor allem immer wieder neuer Ärger. Im Gespräch mit den Landwirten Georg und Thomas Rauen geht es um die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung, die Düngeverordnung und vieles mehr.
Die Entscheidung für die Strohschweine haben die beiden aber nie bereut. Und der Hofverkauf brummt. Im Hofladen und im Verkaufsautomaten gibt es neben dem hofeigenen Schweinefleisch auch Eier, Kartoffeln und sogar Eis. Ein Besuch lohnt sich!
Herzlichen Dank für das gute und offene Gespräch! Ich bleibe gerne im Austausch mit unseren Landwirtinnen und Landwirten im Kreis Viersen.