Ein „kühles Blondes“ geht im Schattodrom-Viersen immer. Gemeinsam mit Inhaber Helmut Schatten und Viersens „Bürgermeister der Herzen“ Willy Bouren schmeckt es aber nochmal doppelt so gut.
Den Corona-Lockdown hat Viersens „Kultwirt“ einigermaßen glimpflich überstanden. Jetzt fehlt ihm aber gutes Personal. Bei jungen Bewerbern sei schon Kopfrechnen oft ein Problem, berichtet er mir.
Im Hotel Lobberich, das er ebenfalls betreibt, ist die Lage ähnlich. Den Tourismus im Kreis Viersen stärker zu fördern, ist ein Wunsch, den ich teile und als Bundestagsabgeordneter unterstützen werde.
Gleiches gilt für die überfällige Entlastung der „Leistungsträger“ in unserer Gesellschaft. Auch hier sind wir uns einig.