Zukunftstechnologie made im Kreis Viersen
Heute war ich zu Besuch bei der Peters Group in Kempen und habe mich über das Unternehmen und die Fertigungs- und Produktionsprozesse der dort hergestellten Schutzlacke informiert. Hier produzieren über 160 Mitarbeiter Beschichtungen für die Herstellung von Leiterplatten und den Schutz von Baugruppen und elektronischen Bauteilen, die beispielsweise in der Deutschen Automobilindustrie Abnehmer finden .
Doch neben den positiven Unternehmenszahlen und einer guten Entwicklung, gibt es auch Herausforderungen für den Betrieb: zum Beispiel die Bürokratie.
Für mich hat der heutige Besuch noch einmal deutlich gemacht, dass wir in Deutschland gute Rahmenbedingungen für unsere Industrie brauchen und schlechte Normen & Vorschriften schnellst möglichst abbauen müssen.
Ich habe mich sehr über den Austausch mit Ralf Schwartz, dem Geschäftsführer der Peters Group, gefreut. Auch in seiner Funktion als Vorsitzender der Unternehmerschaft Niederrhein werden wir in Kontakt bleiben!