Bereits bei der Anfahrt zum Großheyerhof zwischen Vorst und St. Tönis fühlt man sich ein wenig wie im Paradies. So weit das Auge reicht nur Obstplantagen.
Äpfel, Birnen, Süßkirschen, Aprikosen und Pflaumen baut die Familie Schumacher hier an und verarbeitet sie auch zu Säften, Marmeladen und vielem mehr. Verkauft werden die Erzeugnisse getreu dem Motto „Aus der Region – für die Region“ im Apfelparadies in Düsseldorf, Meerbusch und Moers sowie im SB-Automaten vor Ort.
Dort findet man auch Brot, Kuchen und Gebäck aus der hofeigenen Bäckerei. Die Nussecken sind ein Gedicht und in unserer Familie legendär.
Äußerst beeindruckt bin ich nach dem Besuch von Landwirt Bernd Schumacher. Er legt viel Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit und investiert für und in die Zukunft des Betriebs.
Ein Erfolgsrezept, das mir gefällt. Ich nehme es gerne mit. Wenn Ihr wollt, für meine Arbeit als Euer neuer Bundestagsabgeordneter.