Als ich mich gestern Abend mit dem Hauptvorstand des SuS Schaag 1916 e.V. traf, war auf seiner Anlage gerade ein Jugendtraining im vollen Gange. An Nachwuchs mangelt es dem Verein zum Glück nicht.
Außer Fußball bieten wir auch Turnen , Shaolin-Karate und Beachvolleyball  an, berichtete mir der Erste Vorsitzende Michael Böll. Rund 500 Mitglieder zählt der Verein.
Auf seiner Anlage befindet sich unter anderem ein Natur- und ein Kunstrasenplatz mit Flutlicht. Beide betreiben wir selbst, erklärte mir der Zweite Vorsitzende Christian Wagner, genauso wie das Vereinsheim „Vierkette“.
Wichtig ist „Spiel und Sport“, dass alle bei ihm mitmachen können. Damit leistet der Verein einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.