Freizeit und Hobbys

Meine Freizeit verbringe ich vor allem mit meiner Familie. Oft sind wir am Wochenende im Kreis Viersen unterwegs. Ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit dem Auto, ob in Brüggen, Kempen oder Viersen, ob am Borner See, am Hariksee, oder entlang der Niers, ob auf dem Stautenhof in Anrath, der Milchtankstelle Stauten in Neersen oder dem St. Töniser Obsthof, ob im Natur- und Tierpark Brüggen, im Naturpark Schwalm-Nette oder auf den Süchtelner Höhen, mit unseren Kindern gibt es immer eine Menge zu entdecken. Für die erforderliche Stärkung davor oder danach sorge in aller Regel ich. Denn Kochen ist in unserer Familie „Männersache“. Ob Auflauf, Eintopf oder Suppe, ob Bratkartoffeln, Kartoffelpüree oder Reibekuchen, ob Pasta, Pizza oder Risotto, ob Braten, Gulasch oder Schnitzel, ob Brot, Kuchen oder Marmelade, ich backe und koche alles und gerne. Entspannen kann ich auch beim Lesen einer guten Zeitung oder Zeitschrift oder eines guten Buches. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung gehört für mich ebenso wie die Rheinische Post zur Pflichtlektüre. Literarisch schätze ich vor allem deutschsprachige Schriftsteller aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wie Thomas Mann, Joseph Roth und Stefan Zweig. Daneben gilt meine große Leidenschaft seit der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 dem Fußball und ganz besonders Borussia Mönchengladbach. Seit der Bundesliga-Saison 1998/1999 bin ich ununterbrochen Inhaber einer Dauerkarte für die Heimspiele der „Elf vom Niederrhein“ zunächst im Bökelbergstadion und später im Borussia-Park. Auch Auswärtsspiele besuchte ich in den letzten zwanzig Jahren quer durch die Bundesrepublik von Hamburg bis München und von Aachen bis Leipzig aber auch über die Bundesrepublik hinaus in Istanbul und Rom.