Studium und Referendariat

Im Jahr 2002 nahm ich das Studium der Rechtswissenschaft an der Bucerius Law School in Hamburg auf. Während meines gesamten Studiums wurde ich durch ein Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert. Studienbegleitend arbeitete ich als Studentische Hilfskraft an verschiedenen Lehrstühlen mit Schwerpunkt im deutschen und internationalen Arbeits-, Wirtschafts- und Unternehmensrecht und machte Praktika bei der Senatskanzlei (Staatskanzlei) der Freien und Hansestadt Hamburg und bei international tätigen Anwaltssozietäten mit Schwerpunkt im Wirtschaftsrecht in Düsseldorf und Wien. Im Jahr 2005 legte ich eine fachspezifische Fremdsprachenprüfung in englischer Sprache ab und verbrachte einen Auslandsstudienaufenthalt am Queens‘ College der University of Cambridge im Vereinigten Königreich. Im Jahr 2006 erwarb ich den akademischen Grad eines Baccalaureus Legum/Bachelor of Laws (LL.B.) und im Jahr 2007 bestand ich vor dem Justizprüfungsamt bei dem Hanseatischen Oberlandesgericht die Erste Juristische Staatsprüfung. Im Anschluss nahm ich mein Promotionsstudium an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf. Auch während meines Promotionsstudiums von 2007 bis 2009 wurde ich durch ein Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert. Daneben war ich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn tätig. Im Jahr 2010 verlieh mir die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn den Grad eines Doktors des Rechts. Meine Dissertation mit dem Titel „Tendenzschutz im europäischen Arbeitsrecht“ wurde im Jahr 2011 als Band 295 der Schriften zum Sozial- und Arbeitsrechts des Verlags Duncker & Humblot, Berlin veröffentlicht. Bereits im Jahr 2009 wurde ich als Rechtsreferendar in den Juristischen Vorbereitungsdienst aufgenommen. In dessen Rahmen sammelte ich von 2009 bis 2011 am Landgericht Bonn, bei der Staatsanwaltschaft Bonn, im Büro des Ministers der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf, in einer Rechtsanwaltskanzlei für Arbeits-, Gesellschafts- und Steuerrecht in Köln und am Landesarbeitsgericht Düsseldorf praktische juristische Erfahrung. Im Jahr 2011 bestand ich schließlich die Zweite Juristische Staatsprüfung.